Für Sie da: Unser Ärzteteam

Wir haben die ersten ambulanten Kataraktoperationen für gesetzlich Versicherte in Niedersachsen durchgeführt – damals ein Novum. Inzwischen führt die Augenklinik mehr als 2.000 Operationen im Jahr aus. Unser Ärzteteam zeichnet sich durch lange operative Erfahrung aus. Diese Qualifikation führte zur Aufnahme in den Qualitätsverbund IVOC. Haben sich neue Operationstechniken bewährt, dann setzen wir sie ein.

Galerie Ärzte
Wichtige Informationen:

Hygiene-Maßnahmen
Wir haben zu Ihrem und unserem Schutz unsere geltenden Hygiene-Maßnahmen verschärft. Sollten Sie unter Krankheitszeichen wie Erkältung, Fieber oder Durchfall leiden, suchen Sie die Praxis bitte nicht auf, sondern rufen uns an, damit wir einen zeitnahen Ersatz-Termin finden können.

Corona-Warn-App
Wir unterstützen die Corona-Warn-App der Bundesregierung. Helfen auch Sie mit, Infektionsketten zu erkennen und zu durchbrechen, indem Sie die App auf Ihr Handy laden.

Lid-Operationen
Operationen der Augenlider sind noch nicht wieder möglich. Ausnahme: Sollte bei Ihnen ein dringlicher OP-Grund bestehen, zum Beispiel der Verdacht auf einen bösartigen Tumor, wird Ihre Augenarzt-Praxis uns direkt kontaktieren, und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Maskenpflicht
Belassen Sie bitte Ihre eigene Schutzmaske für die gesamte Dauer des Aufenthaltes auf Mund und Nase. Am OP-Tag ist eine frische Einweg-Maske zu bevorzugen, sonst ist auch eine Stoff-Maske ausreichend.

Pünktlich zum Termin
Die Anzahl der Personen in unseren Räumen ist zur Zeit begrenzt. Wenn Sie zu früh oder zu spät kommen, sind die Plätze anderweitig belegt. Je genauer Sie zum Termin kommen („auf die Minute“), desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir Sie vor der Tür warten lassen müssen. Bitte informieren Sie hierüber ggfs. auch Ihre Begleitperson, die Sie zur Praxis bringt und außerhalb der Räumlichkeiten Ihre Rückkehr erwartet.

Zeitverzug im Ablauf
Unser Team arbeitet mit Hochdruck daran, die Abläufe so zu gestalten, dass es unsererseits keine Verspätungen und Verzögerungen gibt. Da die gesamte Situation für uns mit erheblichem Planungsaufwand verbunden ist, bitten wir Sie sehr herzlich, uns mit Ihrer Kooperation zu unterstützen.

Danke
Durch Ihren und unseren umsichtigen Umgang mit der Infektionsgefahr ist uns eine Erkrankungswelle in den eigenen Reihen bisher erspart geblieben. Lassen Sie uns diesen Erfolg verteidigen, indem wir uns alle gemeinsam weiterhin an die Empfehlungen der Behörden halten.